Jeder kommt in einen anderen Spreewald.

Erleben Sie drei Menschen auf der Reise - fern vom Gleichgewicht. In einem vorübergehender Aufenthalt auf unsicheren Terrain, in dem man glaubt, das zu tun, was man möchte und dabei herausbekommt, was man wirklich will. Folgen Sie der Geschichte...

Xaver Hutter als Kobja in Herzentöter

Von einem, der seine Heimat verlassen will, weil er glaubt, dass es woanders besser für ihn wird.

Katja Flint als Julia Mikitsch in Herzentöter

Von einer, die glaubt, dass sie das, was sie tut, hasst, weil es unter ihrer Würde und ihren Fähigkeiten sei...

Paul Fassnacht als Hanusch in Herzentöter

Von einem dritten, der glaubt, dass an seiner Situation die anderen, die Umstände und böse Geister schuld sind.

Der Błudnik, irrlichternder Sumpfgeist in Herzentöter

Vom Błudnik, einem irrlichternden Sumpfgeist in Menschengestalt, der verrückte Nächte arrangiert, in denen Traum und Wirklichkeit verschmelzen.  

DVD Trailer ansehen

Flash is required!

HERZENTÖTER jetzt auf DVD

Cover Herzentöter DVD - Director´s Edition 2010

Die DVD ist jetzt erhältlich als director`s  edition im Selbstvertrieb des Regisseurs mit Bonusfilm "Das Klopfen". (Psychothriller 28 min. mit Paul Faßnacht, Isabella Parkinson, Irm Hermann, Regie: Bernd Heiber)

HERZENTÖTER mit anderen teilen

Wie man glaubt, das zu tun, was man möchte - und dabei heraus- bekommt, was man wirklich will.

Katja Flint als Julia Mikitsch in Herzentöter
Katja Flint als Julia Mikitsch

Ich bin Schauspielerin. Früher war ich mal gut. Jetzt verdiene ich Geld. Ich habe Angst vor der Zukunft und trinke, um nicht daran zu denken. Ich weiss, dass es bis zum endgültigen Absturz nur noch ein paar Schritte sind. Solange ich eine Rolle bekomme, ist alles okay. Ich will nicht wissen, wer ich bin. Ich will wahrgenommen werden. Meine Heimat sind die Rollen, die ich spiele und die Hotelzimmer, in denen ich wohne - und die Kerle in den Hotelzimmern. Erst wenn ich unsichtbar bin, bin ich tot. Ich trinke und spiele und trinke und spiele.

Max V. Martens als Blomberg in Herzentöter
Max V. Martens als Blomberg

Bis ich eines Abends vor einem kleinen Hotel im Spreewald, in dem wir irgendeinen TV- Film drehen, völlig betrunken in dieses Auto steige, von dem ich glaube, dass es mich nach Berlin bringen soll. Der Regisseur hat mal wieder die Nerven verloren, nur weil ich was getrunken habe - so wie es im Drehbuch stand. Und mein alter Produzent Blomberg ist ihm - wie immer – in den Arsch gekrochen und hat mich gefeuert, statt diesen Amateur. Das Auto, in dass ich steige und sofort einschlafe, fährt aber nicht nach Berlin und der Fahrer ist auch kein Chauffeur der Produktionsfirma, sondern ein seltsamer junger Typ, der vor irgendwas oder irgendwem auf der Flucht ist.

Er verfährt sich und wir sitzen fest. Als er geht, um Hilfe zu holen, lässt er mich allein zurück. Mitten in der Nacht, auf einer abgelegenen Sumpfwiese. Und plötzlich, wie aus dem Nichts, steht da dieser finstere Kerl mit einem Gewehr in der Hand und einem riesigen schwarzen Hund an seiner Seite und sagt, dass ich aus dem Auto aussteigen soll, sofort, und ich denke, Scheisse, jetzt hört der Spass aber und hoffe, dass ich das alles nur träume ...

Katja Flint und Paul Fassnacht in Herzentöter