Die Dreharbeiten

zu Herzentöter fanden im Sommer 2005 statt. Gedreht wurde im Spreewald in der Gegend um Burg und Naundorf. Hier finden Sie ein paar Werkstatt- Skizzen, zusätzliche Informationen und Impressionen aus dieser Zeit.

Interview mit dem Regisseur: "Es wäre echt schade, wenn man den Film nicht in ein paar Kinos bekommen könnte. Denn da gehört er wirklich hin..."

Regisseur Bernd Heiber
Vita und Filmografie

Produktionsskizzen
Bildergalerie und Skizzen

DVD Trailer ansehen

Flash is required!

HERZENTÖTER jetzt auf DVD

Cover Herzentöter DVD - Director´s Edition 2010

Die DVD ist jetzt erhältlich als director`s  edition im Selbstvertrieb des Regisseurs mit Bonusfilm "Das Klopfen". (Psychothriller 28 min. mit Paul Faßnacht, Isabella Parkinson, Irm Hermann, Regie: Bernd Heiber)

Der fremde Vogel

Eine Liebestragödie im Spreewald
Deutschland 1911
Regie: Urban Gad   
Kamera: Guido Seeber
Darsteller: Asta Nielsen, Hans Mierendorff ua.

Asta Nielsen ist der fremde Vogel, eine junge Engländerin, die sich auf einer Reise durch den idyllischen Spreewald in einen ebenso jungen Fischerburschen verliebt und damit ihren Vater und vor allem ihren Verlobten vor den Kopf stößt. Auch der kernige Spreewälder ist von den Reizen der attraktiven Miss hingerissen, und in der paradiesischen Natur geben sich die Verliebten ganz ihren Schwärmereien hin. Schließlich entscheiden sie sich zur Flucht, die jedoch ein tragisches Ende findet. Asta Nielsens Mimik und Körpersprache begeisterten seinerzeit Publikum und Kritik genauso wie die Bilder der ländlichen Welt mit Mondlichtimpressionen, Bootsfahrten und schmucken Bauernhausfassaden.  "Als pikant könnte die Szene bezeichnet werden, wo die junge Engländerin Schuh und Strümpfe auszieht, um den festgefahrenen Kahn flott machen zu helfen, doch ist dies so dezent gezeichnet, dass schon ein Stück Verdorbenheit dazu gehört, hierin eine Verletzung des Scham- und Sittlichkeitsgefühls zu erblicken."
(Der Kinematograph, Düsseldorf 1911)

Frank-Burkhard Habel

Katalog 16. Filmfestival Cottbus 2006